Koh Samui, Thailand | Bo Phut Beach, Fishermans Village & Night Market | WELTREISE


Die Sonne ging auf über Koh Samui, Thailand. Ein herrlicher neuer Tag unserer WELTREISE konnte beginnen. Von unserem Balkon aus konnte man bereits den wunderschönen Bo Phut Beach sehen. Dort wollten wir heute unbedingt als erstes hin. Einfach Mal zu Fuß los marschiren und die Insel Koh Samui erkunden. So gingen wir nach unserem Frühstück direkt los zum Strand in Bo Phut. Vorbei kamen wir natürlich am bekannten Fishermans Village, wo wir abends dann auch Street Food und das Nachtleben am Bo Phut Night Market kennenlernen durften. Ein spannender und abwechslungsreicher Tag unserer WELTREISE konnte beginnen!

Ein komisches Frühstück mit Wurst, die künstlicher gar nicht sein kann. Ich blieb bei Bananen und ein paar Erdnüssen. Gestärkt konnten wir dann einfach drauflosgehen in Richtung Fishermans Village im Ortsteil Bo Phut auf Koh Samui. An unzähligen Restaurants vorbei, mit toller Sicht auf das Wasser. Nur leider kein Durchgang zum Strand auffindbar. Der komplette Strandbereich ist bemauert von Hotalanlagen und Restaurants. Irgendwann gingen wir einfach durch ein Restaurant hindurch, um zum Strand zu kommen. Es war problemlos machbar, auch wenn man gemerkt hatte, dass der Zweck dabei eben ist, dass man dem Restaurant einen Besuch abstattet.

Hier legten wir erstma eine Stunde Pause ein und genossen die Aussicht. Es war einfach traumhaft. Auf der gegenüber liegenden Seite konnte man die Insel Koh Phangan sehen. Diese stand bei uns auf noch auf dem Plan. Leider war der Himmel noch recht bewölkt und das Wasser nicht ganz so blau, wie wir uns das erhofft hatten und es heute Morgen auch noch den Anschein hatte. Danach nahmen wir unsere Sachen und gingen weiter in Richtung Westen. Wir schauten uns die Straßen auf Koh Samui an und auch die Preise für Roller. oder Motorbikes, denn wir hatten geplant uns morgen auch welche zu besorgen, um mehr von der wunderschönen Insel zu sehen. Dann verließen wir die lauten und quirligen Straßen und gingen Richtung Norden. Es ging bergauf, bis wir an einem Hotel ankamen und des Strandbereiches drumherum. Wir hatten von der leichten Erhebung eine wunderschöne Sicht auf das Meer und die Insel Koh Phangan und sogar die Sonne schien plötzlich wieder mit voller Wucht. Ein weiterer Strand, der W Beach, kam uns wie gelegen, einen Rast einzulegen und Sonne und Ruhe zu tanken.

Vorher auf dem Weg erfuhren wir, als wir an einer thailändischen Schule vorbei gingen, von einem Taxifahrer, dass heute ein Markt am Abend öffnen würde im “Fishermans Village Bo Phut”, der Night Market Bo Phut. Dieser wollten wir dann uns dann natürlich nicht entgegen lassen, nachdem wir hier am Strand Sonnenschein und Wasser genossen hatten. Hier schien auch alles etwas schöner zu wirken. Vielleicht lag das auch wirklich daran, dass die gerade Sonne schien.

Wir marschierten den kompletten Strandbereich zurück an großen Steinen über und Felsen, über sandige Buchten, Hotalanlagen und Fischerbooten. Auf der linken Seite ein wunderschönes Bild des Meeres und der thailändischen Landschaft. Einen purer Genuss! Nun waren wir aber am Night Market im Fishermans Village eingetroffen. Jetzt bemerkte man schon, dass hier sehr viel los war, sehr viel mehr als heute Mittag. Immer mehr Marktstände wurden gerade aufgemacht und immer mehr Reisende und Touristen, sowie Einhemische selbst tummelten sich hier durch die verkaufsstraßen. Man konnte wirklich alles vorfinden, was einem in den Sinn kann, doch erstmal wollten wir in einem schönen Restaurant in Koh Samui, Thailand, auch so richtig thailändisch essen. Schöne, bunte Teller, asiatisch und mit vielfältigen Lebensmitteln angerichtet. Leider sehr Fleischlastig. Ich bestellte so gut es ging in Richtung vegetarisch. Ein Krebsbein lag trotzdem oben auf meinem Salat. Doch das Essen war echt lecker und super angerichtet! Nun aber raus weiter auf den Markt.

Jetzt ging es los. Ein Chang beer hier, ein Chang beer da. Da mal ein warmer Maiskolben und hier mal ein Spieß mit Hünchen. Es wimmelte nur so an leckeren und verlockenden Ständen. Die Mädels deckten sich ein wenig mit Hosen und Tüchern ein und wir Jungs weiter mit dem guten “Chang-Bier”! Es wimmelte nur so von Touristen. Manchmal hatte man vergessen, dass man in Thailand ist. Auch hier gab es Insekten zu essen, nur etwas schöner angerichtet, aber wir hatten nach dem Skorpion in Bangkok, genug von den Dingern. Eigentlich hätten wir uns das Restaurant aufsparen sollen, denn es gab hier auf dem Night Market echt viele Leckereien. Von meinem geliebten indischen Samosas bis zu Lebensmitteln, die ich in meinem Leben noch nicht gesehen hatte, es gab alles! Einige Kilometer trennten uns dann nur noch von unserer Unterkunft und unserem Bett, und die gingen wir dann auch zurück, nachdem wir am Ende es Marktes angekommen waren. Wir hatten für heute genug. Genug vom Essen, genug vom Bier und genug von der Schönheit, Natur und der Kultur der thailändischen Insel Koh Samui in Surat Thani, Thailand. Ein erfolgreicher Tag unserer WELTREISE.

Doch anstatt schlafen zu gehen, fanden wir uns im riesigen Pool mit Bar, in unserer Wohnanlage wieder. Natürlich holten wir uns noch ein paar weitere Flaschen Chang Bier aus dem Family Mart in der Nähe. Auch lief uns das erste Mal ein thailändischer Riesen-Gecko über den Weg. So ein großen Gecko hatten nie vorher irgendwo sehen können. Wirklich interessant die Insel Koh Samui in Thailand.

Für noch mehr Informationen und Details, schaut euch unser Video dazu an. Gebt uns einen Daumen hoch und schreibt uns doch ein Kommentar, wenn euch das Video gefallen hat! Teilt es mit euren Freunden und lasst euch inspirieren für eure eigene Reise! Habt ihr noch mehr Fragen, Ideen und Anregungen, so sind wir für euch da und beantworten jedes Kommentar. Auch per E-Mail dürft ihr uns gerne privat kontaktieren. Vielen Dank!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen