INCREDIBLE INDIA | Varanasi


Varanasi, Indien. Berühmt ist der Ort auch für seine morgendlichen und abendlichen Aarti Zeremonien am heiligen Fluss Ganges. Dies fand natürlich auch heute Abend am Dashashwamedh Ghat (Stufen am Ufer des Ganges) statt. Nach der Besichtigung der schauderhaften Bestattungsretualen, bei denen Leichen verbrannt und dem Ganges übergeben werden, wollten wir diese Zeremonie heute Abend auch nicht verpassen, denn morgen planten wir Varanasi zu verlassen und unsere WELTREISE wo anders vortzusetzen.

In dem Temple ist sollte eine große Menge echtes Gold sein und er wird von daher von unzähligen Polizei-Kräften und Sicherheitsmaßnahmen bewacht. Dies erzählte uns einer der inder, von den mindestens 4, die uns heute verfolgten und uns in ihr Shop brigen wollten. Dafür nahmen sie jeden Umweg in Kauf, auch uns zum Kashi-Vishwanath-Tempel zu geleiten. Sie hatten überwiegend alle die selbe Masche, uns zu bestimmten Sehenswürdigkeiten zu bringen und dann zu ihrem ja doch so tollen Shop! Mich ließen sie dort dann leider aber nicht rein!

Ich durfte wegen der Kamera nicht hinein, denn dort war es verboten zu filmen und zu fotografieren. Außerdem hatte ich meinen Reisepass nicht dabei, der auch dringend gebraucht wurde. Katja ging aber wenigstens hinein und schaute sich das an. Leider war die Menschenmenge und der Andrang dort so groß, dass man den goldenen Tempel nicht in Ruhe besichtigen konnte. Ein noch größeres Gedränge als auf der Hauptstraße und der Godowlia Kreuzung hier  in Varanasi.

Wir ließen uns ein bißchen auf die Inder und ihre Shops ein und schauten uns das mal an. Aber die Waren dort waren wirklich sowas von günstig, dass hatten wir in ganz Indien noch nicht gesehen. Vieles wurde nähmlich direkt hier in Varanasi hergestellt. Nur waren eben andere Läden trotzdem billiger und meist hatten sie ja ähnliches Zeug anzubieten. Es wimmelte nur von diesen Läden und Shops hier, sowie von Restaurants und Imbissen. Auch Tempel und Tiere und Menschen und... Ach seht euch selbst die Videos an, wie bunt und laut Varanasi ist! Incredible halt!

Wir besuchten noch ein kleines Cafe und gingen ein letztes Mal zum Ganges. Danach wollten wir noch ein letztes Mal in dem Einheimischen-Restaurant Keshari Chat Corner essen, denn die hatten so leckerer “Chats”. Besonders das “Aloo Tikki Chat” hat es uns angetan. Mehr als nur satt ginges wir dann zurück zur Unterkunft, wo wir nach dem auschecken unsere Sachen gebunkert haben, solange wir unterwegs waren. Dort verbrachten wir noch ein oder zwei Stunden und dann ging es los zum Bus und unsere nächste Reise konnte beginnen! Freut euch auf Action in Indien, denn die nächste Durchreise wird wieder superlaut und knallhart! Wohin? Das seht ihr im nächsten Video!

Auf dem Weg war es ein Kampf mit den Tuk Tuk Fahrers. Wir wollten schauen wer uns den günstigsten Preis bietet. Die fielen uns an, wie ein krankes Gnu, das einer hungrigen Löwenherde zur Opfer fiel. Jeder wollte uns in sein Tuk Tuk oder Rikscha zerren, sie wurden teilweise handgreifflich. Es waren einfach soviele und jeder wollte sein Gld verdienen. Die Preise waren aber zu hoch für uns und wir versuchen weiter zu gehen. Es war nicht einfach, denn es tauchten immer mehr von denen auf. Ein Polizist lachte sich einen ab, als er die hungrigen Tuk Tuk Fahrer sah, wie die uns anfielen. Eigentlich hätte er schon eingreiffen sollen. Dann schrie ein jüngerer Fahrer 150 Rupee und wir krochen zu ihm zwischen all den Männern. Was für ein Chaos! Wir fuhren also, nur leider hatte der Typ keine Ahnung wohin wir wollten. Irgendwann merkten wir dann uns sprangen raus und liefen davon, denn die Zeit wurde immer knapper. Gleich zum nächsten Tuk Tuk, denn jetzt spielte nur noch Zeit eine Rolle. Ein junger Mann mit total rotem Mund. Das Zeug lief ihm fast schon aus dem Mund raus beim Sprechen. Er sagte er weiß wohin, brachte uns dann aber in die total verkehrte Richtung. Keiner fande diese Straße, wo der Bus auf uns bereits wartete. Dann rief er dort an und ließ sich das erklären. Nun fuhren wir so schnell, wie noch nie mit einem Tuk Tuk! Es wurde gerast und gecrashed, scheiß egal! Auf die Minute genau kamen wir da an und rannten zum Bus. Was für ein Abenteuer!

Für noch mehr Informationen und Details, schaut euch unser Video dazu an. Gebt uns einen Daumen hoch und schreibt uns doch ein Kommentar, wenn euch das Video gefallen hat! Teilt es mit euren Freunden und lasst euch inspirieren für eure eigene Reise! Habt ihr noch mehr Fragen, Ideen und Anregungen, so sind wir für euch da und beantworten jedes Kommentar. Auch per E-Mail dürft ihr uns gerne privat kontaktieren. Vielen Dank!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen