Unsere TRENNUNG! Wie geht es weiter mit den Wegsuchern? ­čîŹ WELTREISE VLOG 123 ­čîÄ


Der letzte gemeinsame Tag der Wegsucher in Indien. Hier in Benaulim, Goa trennten wir uns heute. F├╝r die liebe Katja ging es heute zur├╝ck nach Deutschland! Ich blieb ab heute Abend alleine in Benaulim. Was war geschehen? Ist das das endg├╝ltige AUS der Wegsucher? Was wird aus dem Projekt Weltreise? Wir wollten doch noch so viel erleben und sehen?

Wir hatten aber noch gemeinsam den ganzen Tag Zeit, um Benaulim und Margoa zu erkunden und viele Erlebnisse mitzunehmen, bevor Katja am Abend zum Flughafen transportiert werden w├╝rde. Als erstes gingen wir ein letztes gemeinsames Fr├╝hst├╝ck genie├čen und danach nahmen wir direkt den Bus nach Margao. Margao ist die zweitgr├Â├čte Stadt Goas der Drehpunkt alles Busse. Dort tummelt sich das Stadtleben und damit das, f├╝r uns Europ├Ąer, typische Chaos. Relativ leer war der Bus und wir kamen vergleichsweise entspannt in Margao an f├╝r nur umgerechnet 0,12 € pro Person. Da Katja noch immer auf Geschenksuche f├╝r ihre Lieben in Deutschland war, gingen wir zum Shopping-Festival. Eine gro├če aufgebaute Zelt- oder Hallenanlage mit vielen indischen K├Âstlichkeiten, Souvenieren und lauter anderes Zeug. Sogar M├Âbel fanden wir dort vor. W├Ąhrend Katja sich materiell eindeckte, habe ich mich durchprobiert an Essensst├Ąnden. Viele s├╝├če K├Âstlichkeiten probierte ich und auch N├╝sse und andere Snacks. Ich wurde fast schon gezwungen zu probieren und konnte mich nicht mehr retten. Ich kaufte auch eine T├╝tte mit Erdn├╝ssen, damit die Verk├Ąufer auch was davon hatten. Es war super hei├č und stickig dort und wir hielten es nicht lange aus. Schnell nahmen wir den Bus zur├╝ck. Diesmal hatten wir aber nicht so viel Gl├╝ck, denn das Ding war sowas von ├╝berf├╝llt, wir hatten indische Arme und eine im Gesicht.

Aber wir kamen nat├╝rlich trotzdem sich in Benaulim an und gingen nach etwas Entspannung und einer Dusche r├╝ber zum Strand. Am Benaulim Beach gab es dann das letzte gemeinsame Dinner mit Blick auf das Meer. Katja entdeckte noch kleine wundersch├Âne Quallen. Man nennt sie Blauer Knopf. F├╝r nur 8,21 € f├╝r beide, haben wir uns hier mit Getr├Ąnken und gutem Essen den Magen vollgeschlagen. Wir genossen den letzten Abend hier und dann ging es zur├╝ck zur Unterkunft, wo Katja ihre letzten Sachen gepackt hatte und wir runtergingen, um uns zu verabschieden. Sie hatte sich bereits ein Taxi bestellt, bei einem deutschsprechenden Inder namens Ralf. Unsere Gastgeber hatten ihn uns empfohlen.

Dann war der Moment gekommen. Katja stieg ein und fuhr davon und ich stand nun alleine da in Indien. Das erste Mal in meinem Leben, in einem Land mit v├Âllig fremder Kultur. Es f├╝hlte sich komisch an, jedoch irgendwie faszinierden. ich freute mich schon auf den morgigen Tag, an dem ich weiterreisen w├╝rde und das alleine. Angst hatte ich keine. Erstens weil wir mit Katja schon viel durchgemacht und kennengelernt hatten und zweiten weil meine Freude ├╝ber das Reisen ohnehin schon ├╝berwog.

Doch keine Sorge liebe Katja-Fans! Sie wird in 2 Wochen wieder kommen und es geht mit dem Wegsuchern wieder genauso weiter! Es stand sogar schon der Termin und der Ort des Treffens fest, denn wir euch aber noch nicht verraten werden. Der Grund f├╝r Katjas R├╝ckflug nach Deutschland war die Hochzeit ihrer allerbesten Freundin, die sie nicht verpassen wollte, auch wenn es Kostentechnisch gerade nicht so passend war. Doch die gemeinsame Reise wird weiter gehen!

F├╝r noch mehr Informationen und Details, schaut euch unser Video dazu an. Gebt uns einen Daumen hoch und schreibt uns doch ein Kommentar, wenn euch das Video gefallen hat! Teilt es mit euren Freunden und lasst euch inspirieren f├╝r eure eigene Reise! Habt ihr noch mehr Fragen, Ideen und Anregungen, so sind wir f├╝r euch da und beantworten jedes Kommentar. Auch per E-Mail d├╝rft ihr uns gerne privat kontaktieren. Vielen Dank!

Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen