Kerala, Indien - Die freundlichsten Menschen der Welt ...:::Weltreise Vlog 111:::...


Dass so viel Herz in den Menschen Keralas in Indien steckt, hatten wir nicht gedacht. Klar war uns das nicht entgangen, aber heute bekamen wir das besonders zu spüren. Auch wenn der Tag anfangs etwas schief gelaufen war, saßen wir am Ende bei Einheimischen zuhause und würden verwöhnt.  Wie kamen wir denn nun zu solch einer Güte!?

Früh in den Morgenstunden auf unserer Terasse, tipten wir schon in unseren Laptops herum, denn zu dieser Tageszeit war es hier besonders schön. Eine wundervolle Villa, in der wir untergekommen waren, in Thokkupara, am Rande von Munnar und dessen Teeplantagen. Nun war es auch Zeit für das Frühstück, dass inklusive war in unserer Buchung. Heute gab es seit langen wieder Toast mit Marmelade und dazu Omlette. Das war zwar nicht unser Favourite, aber was solls. Danach planten wir uns in Munnar einen Dam anzuschauen und gingen raus, um uns den nächsten Bus dorthin zu schnappen. Doch dies ging in die Hose, denn da heute die Inder hier wieder streikten, fuhren keine Busse und ein Fußmarsch wäre nicht machbar. Mal wieder Pech mit den Gegebenheiten in Munnar!
Aber wir bekamen direkt einen Tip von einem netten alten Inder, der sagte gleich die Straße runter durch die Wildnis kommt ihr zu einem anderen Dam, dem Sengulam Dam. Und dem Tip folgten wir dann auch. Das war wirklich super, denn wir erlebten bereits auf dem Spaziergang dorthin soviele Wunder in der Natur, und den Tieren und Menschen dort. Hier lächelte jeder und sprach mit dir auch wenn er deine Sprache nicht kannte! Keine Scheu, kein Charme, keine Ängste, nur pure Herzlichkeit! 3 junge Frauen brachten uns Maulbeeren, die wir vorher nie probiert hatten und wir tauschten uns etwas aus mit ihnen.
Als wir den Dam erreicht hatten, schauten wir uns das ganze an, bis einige Inder zu uns kamen und uns fragten wer wir seien und wo wir hin wollten. Wie immer , dachten wir uns erst, aber diese Menschen luden uns ein zu sich. Sie wollten uns direkt mit dem Auto mit nehmen, aber wir sagten wir kommen zufuß hinterher, denn die Natur war hier sehr schön uns wir wollten noch eine Weile diesem Genuss nachgehen. Wir gingen also hin, nachdem sie uns die Wegbeschreibung mitgeteilt hatten.
Wir kamen an in einer Art Resort im Wald, dem White Castle und dort lebte diese Familie selbst auch. Die Kids begrüßten uns direkt am Eingang und brachten uns zu Tisch, dort gab es Tee aus Munnar zu kosten und wir machten Fotos mit allen Familienmitgliedern. Wir führten lange Gespräche und sie zeigten uns ihre Unterkünfte, die sie hier anboten. Natürlich wollten, sie uns als Kunden gewinnen, aber wir stellten fest, dass dies nur ein Nebeneffekt war, denn sie waren wirklich interessiert mit uns zusammen den Tag zu verbringen und uns ihren Traditionen zu zeigen und zu erklären. Auch nahmen sie uns mit in ihre Küche, um für uns zu kochen und gleichzeitig uns ihre indischen Kochkünste zu zeigen. Wir durften alles filmen und fotografieren, sie fanden das toll. Wir auch! Wir unterhielten uns mit den Kids eine Weile und dann folgte unser Essen. Ein Teller voller leckerer Lebensmittel, wie aus dem Bilderbuch. Auf das Hühnchen hätten wir verzichten können, aber nur gut, da lag es auf unserem Teller. Heute gab es eine Ausnahme, denn wir essen überwiegend vegetarisch. Danach machten wir noch letzte Fotos zum Abschied, denn wir mussten zurück bevor es dunkel werden würde. Zeit zu gehen wir nahmen Abschied von der superfreundlichen Familie und schenkten ihnen jede Menge Dank.
Auf dem Rückweg trafen wir auf zwei Männer, die Händchen hielten. In Indien ist das bloß ein Zeichen von Freundschaft! Die versuchten mit uns zu sprechen, aber konnten kein Englisch. Einer der beiden verbeugte sich irgendwann vor mir und küsste meine Hand. Mit solchen Gesten rechnet man als Europäer nicht und ist natürlich sehr verwundert. Aber ich versuchte ihm zu danken, denn er wollte sicherlich nichts schlechtes. Nein im Gegenteil.
Sagenhafte Freundlichkeit durften wir heute erfahren. Solche Herzlichkeiten sind in unserem Lande eine Rarität, was natürlich schade ist. Wir danken all diesen Menschen, die wir heute treffem durften für ihre Güte, Wärme und Freundlichkeit!

Schaut euch unser Video dazu an, gebt uns einen Daumen hoch und schreibt uns doch ein Kommentar dazu, wenn euch das gefallen hat! Auch über jede Spende freuen wir uns, denn dann können wir euch zu noch mehr Reisen mit nehmen. Vielen Dank!

Songs & Musikvideos:

 

Arkadij - Auf Wiedersehen! (Official Musicvideo)
Arkadij - Banana
Arkadij - Reise um die Welt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen