Sri Lanka Galle und Unawatuna Beach ...:::Weltreise Vlog 96:::...


Wir waren zwar an einem der schönsten Strände Sri Lankas, aber wollten trotzdem die Stadt Galle sehen, die unmittelbar in der Nähe lag. Die schrägen und lauten Städte möchte man zwar oft meiden, aber die Erfahrungen und die lustigen Erlebnisse dort gleichzeitig auch nicht missen. Also hin da dachten wir uns!
Doch zu allererst gab es natürlich leckeren Kaffee und ein Frühstück, dass wir wie so oft inklusive hatten. Leider überwiegend Eier und Toast (Gar nicht so mein Lieblingsessen), aber auch zum Glück ein wenig Obst. Bevor wir nach Galle fuhren, wollten wir erstmal das schöne Wetter am Unawatuna Strand genießen und gingen direkt nach dem Frühstück in die Sonne und ins Wasser. Und ohne große Umwege standen wir in Unawatuna am Straßenrand und warteten auf einen Bus, der uns zur Stadt Galle bringen würde. Schnell war auch ein flippiger Bus da und nahm uns mit.
Es wurde wie do oft immer heißer und heißer draußen und als wir aus dem Bus stiegen wurden wir fast erschlagen. Ja auch vom Lärm, den wir nicht so sehr vermisst hatten. Vorbei an kleinen Marktständen mit Obst und warm gemachten Erdnüssen und natürlich an vielen Tuk Tuk Fahrern, die uns die Stadt zeigen wollten, gingen wir als erstes zum Galle Dutch Fort. 1588 erbauten es die Portugiesen und 1649 von Holländern zuende errichtet. Leider war dort alles wirklich sehr teuer! Die Preise überstiegen deutsches Niveau! Wir liefen dort eine Runde und verschließen es schnell wieder, denn wir wollten uns noch einiges hier anschauen, bevor die Sonne uns zu gegrillten Steaks verarbeitet hätte.
Wir gingen ein wenig weiter in die Stadt rein zum Sri Meenadchi Sundareswarar Temple. Leider war dieser geschlossen, da er vermutlich noch in Arbeit ist bzw. angemalt werden muss. Kein Glück, aber macht nichts wir können noch ein bißchen durch die Märkte schlendern und vielleicht was zu knabbern finden.
Schnell stellten wir aber fest, dass es immer anstrengender wurde und immer lauter. Das Hupen der ganzen Fahrzeuge kann ein besonders fertig machen. Wir nahmen uns ein paar Snacks, wie die leckeren Samose mit uns düsten direkt mit dem nächsten Bus zurück nach Unawatuna. Dort am Strand kommt man ganz schnell wieder runter von dem Trubel. Wir feierten ein wenig, denn das wäre der letzte Abend, an dem wir zu dritt sind. Dazu würden wir schon morgen Abend in das nächste Reiseland fliegen! Freut euch drauf, es wird spannend!
Schaut euch unser Video dazu an, gebt uns einen Daumen hoch und schreibt uns doch ein Kommentar dazu, wenn euch das gefallen hat! Auch über jede Spende freuen wir uns, denn dann können wir euch zu noch mehr Reisen mit nehmen. Vielen Dank!

Songs & Musikvideos:

 

Arkadij - Auf Wiedersehen! (Official Musicvideo)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen