Horror-Nacht und affengeile Schweinesafari, Safari Tag 2 ...:::Weltreise Vlog 18:::...Part 2


Teil 2 unseres zweiten Safari-Tages! Nach der Walking Safari wartete auf uns unser drittes Frühstück (Wenn man so will)! Kurz hatten wir Zeit euch unsere "Notfall"-Unterkunft zu zeigen, wobei, wie ihr sehen werdet, die heutige Nacht eigentlich schon ein Notfall sein werden wird! Naja nach dem guten Frühstück, bei dem für jeden doch was zu finden war, hatten wir genügend Zeit für uns und die ganzen Äffchen, die durch die Tremisana Lodge irrten.


Einer der Affen hatte ein blaues Gehänge xD, das muss wohl der Chef-Affe gewesen sein. Die kleinen Kerlchen waren sehr lustig, wir amüsierten uns eine Weile mit ihnen. Ein paar Warzenschweine tranken aus einem kleinem Wasserloch in der Nähe und wir konnten das beobachten, bevor einheftiger Regenfall begann. Nur gut, dass wir in diesem Moment nicht auf Safari-Tour waren, sondern überdachtund trocken, das ganze Spektakel mit ansahen. Nach der vierten Mahlzeit (Lunch), fuhren wir wieder mit unserem Guide Rex los auf Safari.
Diesmal leider bis auf einige Zebras und Giraffen, nicht soviel Glück gehabt, denn wir waren auf der Suche nach Löwen. Auch auf der Walking Safari, die wir im Anschluss mit integrierten, blieben wir fast alleine im Bush. Es war trotzdem spannen für uns, denn Rex ließ uns öffter Mal alleine inmitten der Wildnis :S Auch gab es viele interessante Dinge für uns zu sehen und zu beobachten.
Die Safari lief nicht ganz, wie es unsere Buchung beschrieb. Wir hatten versucht dem Personal das mit zu teilen, aber am Ende wurde improvisiert und nicht mehr weiter darauf eingegangen. Das ist ein Punkt, den wir nicht so toll fanden! Wir hatten für unterschiedliche Schalf- und Safari-Locations gebucht, landeten an diesem Abend zum Beispiel aber erneut in Marula Boma. Vorher gab es Mal wieder was zu Essen, Dinner. Wir speisten gemeinsam mit einem älteren deutschen Pärchen und einer Einheimischen aus Johannesburg. Naja und dann wie gesagt, erneut nach Marula Boma! Wegen Regen-Wahrscheinlichkeit, bekamen wir einen gruseligen Schlafplatz in einer alten Hütte voller Insekten, Geckos, Spinnen und Kotresten an den Betten! Kein Licht, kein Strom, nur eine gruselige Kerze mitten im Raum und lauter Krabbelvieher und deren Schatten! Wir waren schockiert!
Na dann gute Nacht!


Schaut euch unser Video dazu an, gebt uns einen Daumen hoch und schreibt uns doch ein Kommentar dazu, wenn euch das gefallen hat! Auch über jede Spende freuen wir uns, denn dann können wir euch zu noch mehr Reisen mit nehmen. Vielen Dank!

Songs & Musikvideos:

 

Safari Time - Jingle Punks

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen